Aktuelles


The Janet Brooks Gerloff Art Collection

seit dem 5. Mai 2013 permanente Präsentation in der
Steinweg-Galerie im Burg-Center
Zweifallerstr. 30, D-52222 Stolberg/Rhld.

Besichtigung nach Vereinbarung - Tel. 02402 - 5255
Ausführliche Informationen: www.janetbrooksgerloff.jimdo.com

»Begegnung mit der Künstlerin Janet Brooks Gerloff - in memoriam«
Gemäldeausstellung seit dem 26. Mai 2013

Museum Zinkhütter Hof
D-52223 Stolberg/Rhld.

»ART TOUR Stolberg«
Galerie- und Ateliermeile in Stolberg

Ausstellungen am 5. Mai 2013
D-52222 Stolberg/Rhld.

V. INTERNATIONALES KUPFERMEISTERTREFFEN
und III. int. deutsche Meisterschaft der Schmiede


7. - 9. September 2012
sowie Kunstmeile am 8. und 9. September 2012
D-52222 Stolberg/Rhld.

Aktion "Kunst auf dem Weg"
26. August 2012


Am Sonntag, den 26. August 2012 ist es wieder soweit: Kunst auf dem Weg - in der historischen Stolberger Altstadt. Zwischen 11 und 19 Uhr laden 30 Künstler an 12 Stationen zur "Kunstbegehung" ein. Auch die Steinweg-Galerie ist wieder dabei - jetzt im Burg-Center am Willy-Brandt-Platz: Abstrakter Expressionismus - Gemälde von Antonio Máro.
Aktion "Kunst auf dem Weg"
25. August 2012


Am Sonntag, den 25. August 2012 ist es wieder soweit: Kunst auf dem Weg - in der historischen Stolberger Altstadt. Zwischen 11 und 19 Uhr laden Künstler an 9 Stationen zur "Kunstbegehung" ein. Auch die Steinweg-Galerie ist wieder dabei - im Burg-Center am Willy-Brandt-Platz: Gemälde von Janet Brooks Gerloff.
»Abstrakter Expressionismus«
Antonio Máro - Gemälde und Glasskulpturen


ab dem 6. Mai 2012
Steinweg-Galerie im Burg-Center
D-52222 Stolberg/Rhld.

»Thomas Pollesche«

Ausstellung vom 6. Mai - 2. September 2012
Vernissage: Sonntag, den 6. Mai, 19 Uhr
PATIO-Galerie im Haus Möbel Kaesmacher
Steinweg 68 (Fußgängerzone), D-52222 Stolberg

»ART TOUR Stolberg«
Galerie- und Ateliermeile in Stolberg

Ausstellungen vom 4. - 6. Mai 2012
D-52222 Stolberg

»3. Kunstausfahrt«
Viorel Chirea trifft Tudor Tudan

Ausstellung vom 4. Mai - 10. Juni 2012
Vernissage: Freitag, den 4. Mai, 19 Uhr
Museum Zinkhütter Hof
Bernhard-Kuckelkorn-Platz, D-52223 Stolberg

»Endlichkeitshaufen und andere Portraits«
Angelika Schneeberger | Wolfgang Straßburger

Ausstellung vom 31. März - 9. April 2012
Vernissage: Samstag, den 31. März, 17 Uhr
Fondation P.P.J. Hodiamont
Mazarinen 9, B-4837 Baelen sur Vesdre

Kunstroute Weser-Göhl
Fünf Kunst(h)orte rund um Eupen laden zum Besuch ein

Jeden 1. Sonntag im Monat: 4. März, 1. April, 6. Mai, 3. Juni, 1. Juli, 5. August,
2. September, 7. Oktober, 4. November, 2. Dezember 2012

NEW YEAR'S Brunch 2012 »Sculpture Network«
Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa

15. Januar 2012, 11:30 Uhr
Galerie Ramirez Máro, Gostert 102, B-4729 Hauset/Raeren
Teilnahme inkl. Verpflegung EUR 10,-

"Aschenborn's African Animals"
Uli Aschenborn

Ausstellung vom 9. Dezember 2011 bis 11. Januar 2012
Vernissage: Freitag, 9. Dezember um 19 Uhr
BBK-Galerie, Adalbertsteinweg 123, 52070 Aachen
Öffnungszeiten: Di - Sa 13 - 18 Uhr (Fr - 20 Uhr)

"ART ADVENT'ure im ADVENT"
Antonio Máro / Rafael Ramírez (Hauset-B.)

Ausstellung für Susan Máro
Ausstellung vom 3. bis 24. Dezember
Vernissage: Samstag, 3. Dezember um 16 Uhr
Öffnungszeiten: Sa + So 11 - 16 Uhr (einschl. 24. Dezember)

"Schechina oder die blaue Göttlichkeit / Celestina oder die dämonische Kraft"
Antonio Máro / Rafael Ramírez (Hauset-B.)

Geburtstagsausstellung von Antonio Máro (23.7.1928)
Ausstellung vom 24. Juli bis 7. August
Einführung in die Ausstellung am 24. Juli um 12 Uhr:
Prof. Dr. Dr. Werner Janssen, Intendant der EURIADE
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 - 20 Uhr, Sa + So ab 12 Uhr

Finissage der Steinweg-Galerie
am Samstag, d. 9. Juli 2011


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Steinweg-Galerie-Freunde!

Mit der 12. Ausstellung »Four of a kind« verabschieden wir uns nach 3 ½ Jahren aus dem Steinweg 1-11. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, d. 9. Juli ab 15 - 18 Uhr.
Erfrischungen, Kaffee und Kuchen werden gereicht.

Mit freundlichen Grüßen

Christa Oedekoven

PS: Wir bleiben der regionalen Kunstszene erhalten mit Sonderausstellungen in Stolberg, Eschweiler, Aachen und im Eupener Land. Die Einladungsprogramme hierzu erscheinen auf dieser Seite!

Kunstaustellung "FOUR OF A KIND"
Gabriele Plaß / Uschi Zantis / Ria Peerboom / Elfi Sautot

Ausstellung vom 30. April - 24. Juli 2011
Vernissage: Samstag, den 30. April, 18 Uhr
Einführung in die Ausstellung: Manfred Bohn - Kommunikationskünstler, Bergheim
Öffnungszeiten: Sa,So 14 - 18 Uhr

Sonderausstellung "GEZEICHNETE WELTEN"
Hans-Ruprecht Leiß

Sonderausstellung am 9. und 10. April 2011
Einführung in die Ausstellung am Samstag um 17.30 Uhr und Sonntag um 12 Uhr:
Hans-Werner Schmidt, Leiter der Volkshochschule Eschweiler
Der Künstler ist anwesend.
Öffnungszeiten: Samstag, d. 9. April 17 - 21 Uhr, Sonntag, d. 10. April 11 - 16 Uhr

Kunstausstellung "FASZINATION NATUR"
Francine Michel und in memoriam Peter Paul Jacob Hodiamont – Aquarell-Malerei
Die Jury der „12. Biennale du Salon de l'Aquarelle de Belgique en 2011 (7.-29. Mai/Namur-Expo)“ wählte für die Teilnahme kürzlich Francine Michel als eine von 150 KünstlerInnen aus 45o Bewerbern aus.

Ausstellung vom 14. November - 30. Januar 2011
verlängert bis einschließlich 2. April!
Vernissage: Sonntag, den 14. November ab 11.30 Uhr
Grußwort: Ferdi Gatzweiler, Bürgermeister der Stadt Stolberg
Im Rahmen dieser Ausstellung wird der Holzschnitt-Zyklus "Bäume des Lebens" von Peter Hodiamont aus dem Besitz der Stolberger Regenbogenschule präsentiert und verkauft. Ebenfalls werden die "Immerwährenden Kalender" Bäume des Lebens zu Gunsten des Fördervereins der Regenbogenschule Stolberg zu einem Sonderpreis verkauft.
Öffnungszeiten NEU: Sa, So. 14 - 17 Uhr und nach telefonischer Absprache

Kunstausstellung "TRIO ABSTRAKT"
Wolfgang Vincent / Karl-Heinz Hennerici / Ernesto Marques – Abstrakte Malerei

Ausstellung vom 6. Juni - 3. Oktober 2010
verlängert bis einschließlich 7. November!
Vernissage: Sonntag, den 6. Juni ab 11.30 Uhr
Grußwort: Ferdi Gatzweiler, Bürgermeister der Stadt Stolberg
Einführung in die Ausstellung: Prof. Dr. D. Alexander Boeminghaus
Vorsitzender der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler
aus Eifel und Ardennen e.V. (EVBK)
Öffnungszeiten: Fr. 14 - 19 Uhr, Sa. 12 - 17 Uhr, So. 14 - 18 Uhr
Anlässlich der 7. Stolberger Museumsnacht am 6. 11. bleibt die Galerie bis nach 21 Uhr geöffnet.

Kunstaustellung Four_female_artists_4you - "Four of a kind"
Elke Koch / Lydia Schigimont / Edith Suchodrew / Ute Schneider-Thalheim

Ausstellung vom 14.März - 16.Mai 2010
Vernissage: Sonntag, den 14. März ab 11.30 Uhr
Grußwort: Ferdi Gatzweiler, Bürgermeister der Stadt Stolberg
Einführung in die Ausstellung: Manfred Bohn - Kommunikationskünstler
Zur Vernissage singt Bassy Aschira Blessed feierliche Lieder à capella.
Öffnungszeiten: Fr. 14 - 19 Uhr, Sa. 12 - 17 Uhr, So. 14 - 18 Uhr

Artibus No. 1 Ausstellung: Rafael Ramírez Máro, 7. Februar – 7. März 2010

Anlässlich des Gedenktages 65 Jahre nach der Befreiung von 8.000 Menschen im Konzentrationslager Auschwitz hielt Israels Präsident Schimon Peres im Bundestag eine bewegende Rede und endete mit der Mahnung „dieser Völkermord müsse dem menschlichen Gewissen stets als ewiges Wahrzeichen vor Augen stehen. Die wichtigste Lehre laute: „Nie wieder!“  In zeitlichem Zusammenhang steht die Gedenk-Ausstellung im Rahmen der neuen ARTIBUS-Kunstausstellungsreihe auf der Stolberger Burg ab dem 7. Februar 2010. Zusammen mit dem Maler Rafael Ramírez Máro wurde der Titel der Ausstellung gefunden:

Bilder gegen das Vergessen!
Nie mehr – never more – nooit meer –
plus jamais – nunca jamás - ni méi
Bilderzyklus „HOLOCAUST“

Mit dem Appell „Nie mehr“ in den Sprachen der in der „Europäischen Vereinigung bildender Künstler aus Eifel und Ardennen“ kooperierenden Künstlern nämlich niederländisch, französisch, spanisch, englisch, luxemburgisch und deutsch wird verdeutlicht, dass dieses unsägliche Kapitel der Menschheitsgeschichte breite nicht nachlassende Aufmerksamkeit verlangt.

ARTIBUS-AUSSTELLUNGEN 2010 Burg-Galerie Stolberg

Die Steinweg-Galerie übernimmt die Ausrichtung der Artibus-Ausstellungen in der Burg-Galerie Stolberg für das Jahr 2010 im Auftrag des  „Max-Krieger-Kulturmanagements“ und in Kooperation mit der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen e.V. (EVBK e.V.)

Vorerst sind 5 Einzelausstellungen geplant.  Die erste Ausstellung präsentiert Werke des Malers Rafael Ramírez Máro. Vernissage: Sonntag, d. 7. Februar 2010 – 11.30 Uhr

 
Verlängert bis 31. Januar 2010
20% Galerienachlass auf die Skulpturen von Georg Viktor
(Sie kaufen günstiger – die Galerie spart den aufwendigen Rücktransport)

Kunstausstellung "Ausbruch der Leidenschaft"


Zur 7. Kunstausstellung in der Steinweg-Galerie laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein.

Vernissage: Sonntag, d. 1. November 2009 - 11.30 Uhr. Die Künstler sind anwesend.
Einführung in die Ausstellung: Dr. phil. Marga van den Heuvel, Aachen - Kunsthistorikerin
Dauer der Ausstellung: 1. November - 31. Dezember 2009
Öffnungszeiten: Freitag 16 -19 Uhr, Samstag 12 - 17 Uhr, Sonntag 14 -17 Uhr. Am Samstag, d. 7. November anlässlich der 6. Stolberger Museumsnacht: 14 - 24 Uhr. An den Weihnachtsfeiertagen bleibt die Galerie geschlossen. Sonderpräsentation: Skulpturen von Antonio Máro im Innenhof des Kupferhofes Rosental am 7.11. anlässlich der Stolberger Museumsnacht.

Aktion "Kunst auf dem Weg"

Geöffnete Ateliers und Kunsthäuser in Stolberg: “KUNST auf dem WEG” Erneut laden wir die Besucher zu einem Kunstspaziergang durch die historische Altstadt Stolbergs ein. Installationen auf dem Weg, Orte der Begegnung und Momente der Stille, Zeit zum Sehen und Verstehen, Gespräche mit Künstlern und über Kunst erwarten Sie.
Kunstausstellung "Mädels, Models und Madonnen"

Collagen und Zeichnungen von Prof. Michael Grade, Aktzeichnungen von Gottfried Dahmen, Skulpturen von Peter Lidak. Permanente Schau von ausgewählten Zeichnungen und Gemälden von Gilbert de Mulder, Uli Aschenborn u. Peter Hodiamont.

Vernissage: Sonntag, d. 16. August, 11:30 Uhr - Einführung: Dr. Hajo Peters, Monschau-Imgenbroich

Öffnungszeiten: FR 16-19 Uhr; SA/SO 14-17 Uhr. Anlässlich der Aktion "Kunst auf dem Weg" am Sonntag, d. 30. August ist die Ausstellung von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Bei gutem Wetter demonstriert Michael Grade das Freilichtzeichnen im Steinweg vor der Galerie.
Aachener Tierschutzverein hofft auf meistbietenden Verkauf von zwei gestifteten Kunstwerken!

Die Erlöse des Verkaufs dieser Kupferskulptur und des Gemäldes kommen zu 100% dem Aachener Tierheim für Stadt und Kreis und dem Tierschutzverein für Aachen und Umgebung e.V. zu Gute.

Dr. Hajo Peters stiftete das von ihm geschaffene Gemälde: "Aufsteigende Kraniche" im Format 100 x 100 cm, Öl auf vergoldeter Leinwand (Vergoldung in Gelb- und Rotgold). Der Rahmen ist dem Bild angepasst handkoloriert.
Startpreis für das Gemälde: 500 Euro

Der Metall-Bildhauer Hubert Kruft (Dipl.Designer FH Aachen) stiftete das dekorative Metallobjekt: "Pfeifendes Kupferstädter Spatzenpaar". (ca. 20 x 25 cm)
Hierbei handelt es sich um eine gekonnt gefertigte Kupferskulptur.
Startpreis für die Skulptur: 90 Euro

Ab sofort können Sie Ihr verbindliches Gebot abgeben. Das aktuelle Höchstgebot wird auf der Website http://www.tierheim-aachen.de veröffentlicht. Angebotsende ist der 02.08.09 12 Uhr. Die letztmögliche Steigerung ist am Sonntag, den 02.08. zwischen 12:00 und 12:30 Uhr in der Steinweg-Galerie möglich - auch telefonisch unter 0160 / 7180922. Hiernach werden die Kunstwerke an die Meistbietenden übergeben.

Gebote online an: vorstand@tierheim-aachen.de oder schriftlich an: Tierschutzverein für Aachen und Umgebung e.V., z.H. Herrn Lutz Vierthaler, Feldchen 26, 52070 Aachen
Sonderausstellung "Spanische Impressionen" von Hajo Peters und Gilbert de Mulder vom 29. bis 31. Mai 2009

Freitag, den 29.5 ab 16.00 Uhr
Samstag / Sonntag von 11-19 Uhr
Feierliche Übergabe der Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Spanische KITA am Samstag um 15.00 Uhr (Dr. Hajo Peters und Josef Alt / BKK ALP plus)
Kunstausstellung "Tierisch Gut!" Tierwelten in Öl und Kupfer
Gemälde von Hajo Peters und Skulpturen von Hubert Kruft (05.April - 02. August 2009)

Ab dem 5. April 2009 regiert in der Steinweg-Galerie die Tierwelt. Der Maler Hajo Peters aus Imgenbroich und der Metallbildhauer Hubert Kruft aus Niederprüm stellen Ihre eindrucksvollen Tierportraits in Öl und Kupfer vor. Besonders freut dies die Verantwortlichen des Aachener Tierschutzvereins und des Aachener Tierheims. Die beiden Künstler werden nämlich je ein Kunstwerk zu Gunsten dieser Einrichtungen im Laufe der Ausstellungszeit, die bis zum 2. August dauern wird, zur Verfügung stellen. Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, d. 5. April 2009 um 11.30 Uhr haben sich schon jetzt etliche Kunst- und auch Tierfreunde angemeldet. Axel Wirtz, MdL, Kulturausschussvorsitzender der Stadt Stolberg wird die Ausstellung eröffnen und Sandra Jungbluth, Vorstandsmitglied des Aachener Tierschutzvereins e.V. wird zu den Werken vortragen. Eine Anmeldung zur Vernissage ist nicht erforderlich. Alle Kunstinteressierten sind willkommen. Die Ausstellung ende am 2. August.
Exklusive Weinprobe in der Steinweg-Galerie
Kunst- und Weinfreunde sind am Samstag, d. 14. März 2009 zwischen 15 u. 18 Uhr herzlich zur kostenlosen exklusiven Weinprobe eingeladen. Dorothee Vermaaten stellt ausgewählte Gemälde und ihren Lieblingswein vor. Thomas Haas, der Winzer und Eigentümer des Weingutes Johannes Haas, kredenzt seine Nahe-Weine aus Langenlonsheim persönlich in der Steinweg-Galerie. Nach der Weinprobe wird ein kleiner Imbiss gereicht.
Kunstausstellung ueber.irdisch von Dorothee Vermaaten
Wir laden Sie Herzlich zur Kunstausstellung ueber.irdisch von Dorothee Vermaaten in die Steinweg-Galerie in Stolberg ein. Die Vernissage findet am Sonntag den 18. Januar 2009 um 11:30 Uhr statt.
Kunst-Kontrastprogramm in der Steinweg-Galerie Moderne trifft Tradition
Nach Abschluss der laufenden Ausstellung mit dem Titel "Veränderliche Kunst" von Prof. Dr.-Ing. Uli Aschenborn, die noch bis zum 28. September zu besichtigen ist, erhalten die großen Ausstellungsräume der Steinweg-Galerie "neuen Stoff":

Unter dem Titel "Pure Nature ..."  stellt Gilbert de Mulder,

einer der populärsten Künstler Teneriffas, erstmals in Deutschland aus!
Vernissage: Sonntag, d. 12. Oktober 2008, 11.30 Uhr. Ausstellung 12.10. bis 31.12. 2008

Gilbert de Mulder, geboren in Kalemi, Kongo, heute Zaire, studierte Kunst und Kunstgeschichte an der Königlichen Akademie der Schönen Künste und an der Staatlichen Universität in Gent.
1995 ließ er sich in Adeje, im Süden Teneriffas, nieder. Er ist Professor für Zeichnen und Malerei. Seine Arbeiten sind voller Farbe, ergänzt durch noch mehr Symbolismus und hin und wieder mit einem Seitenblick zum Surrealismus. Seine Technik, auf Holztafeln zu malen, ist einmalig und sehr ausgefeilt und trägt das ihre zum Wert der limitierten Herstellung bei.

Anlässlich dieser Ausstellung wird eine Nachlass-Ausstellung im memoriam Josef Thoma (1930-1988) präsentiert, der in Stolberg mehrere Male mit großem Erfolg Einzelausstellungen z. B. im Rolandshaus bestritten hat. 
Josef Thoma hinterließ seiner Familie einen reichhaltigen Fundus an Eifelbildern und ermöglicht somit noch zwanzig Jahre nach seinem Tode, dass viele Eifelfreunde auch heute noch attraktive und künstlerisch wertvolle Originale von Thoma erwerben können.

Zusätzlich zu den Gemälden von de Mulder und Thoma können die einzigartigen Skulpturen von Peter Lidak in der Steinweg-Galerie besichtigt und natürlich erworben werden. Anlässlich der Aktion "Kunst auf dem Weg" fanden sie so starken Beifall bei den zahlreichen Galeriebesuchern, dass sich der Bildhauer und die Galeristen dafür entschieden haben, die Skulpturen in der Steinweg-Galerie permanent zu präsentieren.
Meet the Artist: Prof. Dr.-Ing. Uli Aschenborn
in der Steinweg-Galerie

Sonntag, den 21. September 2008. 12 - 17 Uhr
Sonntag, den 28. September 2008. 12 - 17 Uhr (Finissage)

beim kurzweiligen Frühschoppen – mit Sekt, Bier und kleinem Imbiss.

Gleichzeitige Skulpturenausstellung des Bildhauers Peter Lidak
Die neue ART-Tour: "Kunst auf dem Weg"
"Kunst-Erfahrung" beim Spazierengehen durch die historische Altstadt von Stolberg

Zu einem Spaziergang der besonderen Art lädt die Künstlergruppe "Kunst auf dem Weg" am Sonntag, d. 31. August 11 - 19 Uhr in die historische Altstadt von Stolberg bei Aachen ein. Im Umfeld der imposanten Stolberger Burg finden Kunstinteressierte Orte der Begegnung und Momente der Stille, Zeit zum Sehen und Verstehen. Gespräche mit Künstlerinnen und Künstlern und Austausch über Kunst erwarten die Besucher inmitten eines einzigartigen Altstadtensembles gerade einmal 10 Autominuten von Aachen, Würselen oder Eschweiler entfernt. Rund 10 Veranstaltungsorte können fußläufig erreicht werden. Hier und da gibt es kleine Erfrischungen und Stärkungen. Das Kunstangebot ist vielfältig und viel versprechend. Mit etwas Gespür lässt sich sicherlich das eine oder andere Kunstobjekt preisgünstig erstehen und als Kunstschatz nach Hause tragen. U.a. gelangt man in die Finkenbergkirche, in die Ateliers im Kupferhof Alter Markt, auf den Alten Friedhof Sankt Lucia, in das Atelier LYNEN, in das Museum in der Torburg, in das nagelneue Atelierhaus Am Hammerberg und in die Steinweg-Galerie um nur einige Schauplätze zu nennen. Sogar das Vichtbachbett erhält als "fließende Kunstkulisse" eine neue Dimension.
Die Künstlergruppe "Kunst auf dem Weg" formierte sich im Frühjahr 2008 und setzt sich aus "alten Mitstreiterinnen" der Gruppe "Kunst rund um" und neuen Künstlerinnen und Galerien aus Stolberg und der Euregio zusammen.
Wahl-Stolberger Bildhauer präsentiert Skulpturen bei "Kunst auf dem Weg"
Peter Lidak: Formvollendung in Ton, Holz, Metall und Stein

Der aus Potsdam stammende Wahl-Stolberger Peter Lidak stellt eine Kollektion seiner attraktiven Skulpturen anlässlich der "Kunst auf dem Weg - Aktion" exklusiv am Sonntag, d.
31. August von 11 - 19 Uhr in der neuen Stolberger Steinweg-Galerie aus. Sie ergänzen die eindrucksvolle Gemäldeausstellung von Prof. Uli Aschenborn, die unter dem Motto "Veränderliche Kunst und mehr" vornehmlich  afrikanische Tierbilder zeigt.
Peter Lidak erschafft handwerklich perfekt mit viel Phantasie in sich verschlungene endlos wirkende Holzplastiken, aber auch figurative Tonplastiken wie z.B. den Torso mit dem Titel "Der Ausbruch" oder das Gegenstück namens "Gefangen". In diesen letztgenannten Arbeiten verarbeitete Lidak seine tagtäglichen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit behinderten und physisch kranken Menschen in einer Aachener Behindertenwerkstatt. Einen besonderen Reiz strahlt eine Fantasy-Figur aus, bei welcher er Teile aus Holz und Metall in Symbiose vereint.
Seit 1980 betätigt sich der heute 50jährige Künstler als Bildhauer. Die Perfektion seiner Arbeiten hat Lidak als Autodidakt erreicht. Die Ideen für seine Skulpturen schöpft der Arbeitspädagoge aus seiner reichen Phantasiewelt, viele Anregungen erhält er bei der intensiven Betreuung der ihm anvertrauten geistig behinderten Menschen.
Die meisten in Stolberg ausgestellten Werke sind verkäuflich; der Künstler ist am 31.8. in der Steinweg-Galerie präsent und erläutert gerne Fragen zur Technik und Gestaltung.
Ausstellung: Uli Aschenborn - Veränderliche Kunst und mehr

Uli Aschenborn, in Süd-Afrika geboren und in Namibia aufgewachsen, pflegt sein Faible für afrikanische Szenen - insbesondere für wilde Tiere. So imponieren großformatige Bilder von Giraffen, Nashörnern, Löwen, Zebras, Antilopen, Leoparden - oft meisterhaft in der Bewegung, im Sprung festgehalten. Der besondere Clou: die Chamäleon-Technik, eigens von Aschenborn entwickelt. Seine Bilder aus Farbe und Sand ändern je nach Blickwinkel den Farbton oder das Motiv. Aus Tierkörpern werden Staubwolken, rot verfärbt sich in orange usw. Die Technik bleibt sein Geheimnis. In jedem Falle benötigt es viele Farbschichtauftragungen bis dieser überraschende Effekt so funktioniert wie vom Künstler gewünscht.

Aus einer Malerdynastie stammend verkaufte er als Kind seine ersten Bilder und stellte als Schüler 1965 zum ersten Mal in Windhoek (Namibia) aus. Das Stipendium für ein Kunststudium in Europa nahm er gerne an, immatrikulierte sich aber in Aachen für das Studienfach Bauingenieurwesen. Er promovierte mit Auszeichnung und wurde über verschiedene erfolgreiche berufliche Stationen zum Professor an die FH Köln für CAD, EDV, Mathematik und Mechanik berufen. Aschenborn liebt hintergründige vieldeutige Kunst. Seine neueren raffinierten Kunstwerke offenbaren ihre Botschaft und ihre Bedeutung erst nach eingehender Beschäftigung mit ihnen auf den zweiten Blick. Drehbilder, Puzzle-Bilder und Skulptur-Morphs beeindrucken neben den eingangs erwähnten Chamäleon-Bilder den Betrachter ungemein. Uli Aschenborn hat seinen Lebensmittelpunkt seit vielen Jahren in Aachen gefunden; jedes Jahr zieht es ihn aber für mehrere Wochen in seine afrikanische Heimat der Jugend zurück, wo er alte und neue Motive aufspürt.

Vernissage: Sonntag, 13. Juli 2008, 12.00 Uhr
Ausstellung: 13. Juli bis 28. September 2008
Missio-Veranstaltung mit China Keitetsi im Rahmen der AKTION VOLLTREFFER
Eine Kindersoldatin erzählt


"Ich habe es geschafft und konnte meinem Schicksal als Kindersoldatin entfliehen. Aber 250.000 andere Kinder warten noch auf meine Hilfe". Dies ist die Mission von China Keitetsi und ihr Motiv, warum sie öffentlich auftritt und um Unterstützung wirbt. Gemeinsam mit missio wird sie auf zahlreichen Veranstaltungen in Deutschland auftreten, darunter auf dem Katholikentag in Osnabrück und zum Abschluss in der Stolberger Steinweg-Galerie.
"Wir wollen mit dieser Veranstaltung verdeutlichen, wie wichtig die Hilfe für traumatisierte Kindersoldaten ist", erklärt der ehemalige missio-Präsident Pater Hermann Schalück im Vorfeld der Veranstaltungen. "In Krankenhäusern können zwar die Schussverletzungen der Kindersoldaten behandelt werden, nicht aber die seelischen Verletzungen. Unsere kirchlichen Projektpartner in Afrika helfen den Mädchen und Jungen, ihr Trauma zu bewältigen.
Die Aktion Volltreffer wird von Prominenten wie Pelé und Horst Köhler unterstützt. Im Februar war China Keitetsi bei Papst Benedikt XVI eingeladen. Über ihre Begegnung mit dem Papst sagte China Keitetsi: "Ich sah in lächeln. Er sagte zu mir, dass er von mir weiß und für mich gebetet hat. Ich fühle mich durch diese Begegnung befreit. Ich habe gedacht, meine Sünden sind jetzt vergeben, was auch immer ich getan habe. Auch den anderen Kindersoldaten ist vergeben, sie sind ohne Sünde".
Meet the Artist: Prof. Hans Stuchlik

Am Sonntag, den 18. Mai - zwischen 11 und 14 Uhr - lädt die Steinweg Galerie Sie herzlich in die Stolberger Altstadt ein. In der Steinweg-Galerie haben Sie Gelegenheit, den Eschweiler Maler und Bildhauer Prof. Hans Stuchlik persönlich kennenlernen zu können und natürlich seine beeindruckende Ausstellung anzuschauen.
Bringen Sie gerne Ihre kunstinteressierten Freunde mit. Ein Weg lohnt sich auch in die nahegelegene Galerie "Grenzenlos" und ein Besuch der Burg-Galerie.
Fußballtraining à la Brazil

Am Samstag, den 31. Mai, ab 16.00 Uhr organisiert die Steinweg-Galerie im Rahmen ihrer "Volltreffer-Ausstellung" mit Fußball-Bildern von Prof. Hans Stuchlik und in Verbindung mit der Benefiz-"Aktion Volltreffer" ein "Brasilianisches Fußball-Training" für Jugendliche der Jahrgänge 94/95/96/97/98 auf dem Kaiserplatz in Stolberg. Durchgeführt wird das Training von Trainern der "Alemannia-soccer-university" von Achim Rodtheut.
Anmeldung der Teilnehmer durch die Erziehungsberechtigten in der Steinweg-Galerie, Steinweg 1-11,(neben Burg-Apotheke) Di / Mi / Fr 16-18 Uhr und samstags zwischen 12-15 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt. Eine frühe Anmeldung wird empfohlen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Foto: Brasilianischer Nachwuchskicker David Flemming (10 Jahre) aus Stolberg nimmt am Alemannia-Soccer-University-Fußballtraining teil.
Versteigerung für einen guten Zweck

Der Künstler Prof. Hans Stuchlik stellt sein Gemälde "Laubfrosch" für eine Versteigerung zugunsten der Aktion Volltreffer zur Verfügung. Bis zum 31. Mai 15.00 Uhr haben Interessenten Gelegenheit bei der Auktion zugunsten der Aktion Volltreffer mitzubieten und dieses farbenprächtige Ölbild auf Leinwand zu erwerben.
Der Verkaufserlös des 1,00m x 1,00m großen Bildes wird in Hilfsprojekte für ehemalige Kindersoldaten fließen. Im Original ist das Bild „Laubfrosch“ neben weiteren Kunstwerken bis zum 29. Juni in der "Volltreffer-Ausstellung" bei uns in der Steinweg-Galerie zu sehen. Gebote können in 100 € Schritten direkt an uns gerichtet werden.

Das derzeitige Höchstgebot beträgt: 500 € *

Weitere Informationen über die Aktion Volltreffer erhalten sie auf www.volltreffer.de und www.missio.de
*) Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot aufgrund der manuellen Aktualisierung nicht immer up to date ist. Wir bemühen uns stets das aktuellste Höchstgebot möglichst schnell hier zu veröffentlichen
Eröffnung der Steinweg-Galerie mit einer Gemäldeausstellung von Prof. Hans Stuchlik

Ein Stück Stolberger Altstadtbelebung mit Licht und Farbe (zur Nachahmung empfohlen)
"Die Rasanz eines Fußballspiels in Öl", so titelte Hans-Leo Recker seinen großen Bericht über die Eröffnung der Steinweg-Galerie in der Samstagausgabe der Stolberger Nachrichten und -Zeitung.
Zum Auftakt ihrer Kunstausstellungsaktivitäten wählte die Steinweg-Galerie Prof. Hans Stuchlik mit seinem imposanten Fußballbilderzyklus aus. Mit gleichem Ausstellungsmotto "Volltreffer" kooperiert man mit der ökumenischen Benefizaktion "Aktion Volltreffer", die sich für die Resozialisierung afrikanischer Kindersoldaten einsetzt.
Zum Auftakt der Veranstaltung gab die Jugendband "Stilecht" aus Eschweiler ebenfalls ein kurzes musikalisches Debüt. Im Verlauf der Vernissage sorgten Wolfgang Straßburger und Werner Winter mit Jazz-Klängen für Unterhaltung.
Anke Reermann (Referentin beim Bistum Aachen), Heinz-Gerd Klostermann (Ex-Alemannia-Profi) und Hans-Josef Siebertz (Ehemaliger Bürgermeister der Stadt Stolberg und Mitarbeiter des Generalvikariats im Bistum Aachen) begrüßten die Besucher zur Ausstellung. Der Maler und Bildhauer Hans Stuchlik war ebenfalls anwesend.