Besucher:
  Nachrufe

Diese Seite ist allen verstorbenen Trimbornern gewidmet. Mögen wir unsere Freunde in guter Erinnerung behalten.



Werner Kremer, geb. 11. Dezember 1948,
verstarb am 7. Juli 2014.


Theo Kammer, geb. 10. Mai 1950,
ist am 1. Mai 2011 verstorben.


Theo Stieger, geb. 19. Mai 1950

Am 30. Januar 2013 ist Theo Stieger verstorben.
Er wurde 1957 mit den Trimbornern eingeschult.

Ein Wortgottesdienst fand am Mittwoch, den 6. Februar um 9 Uhr in der Kirche St. Balbina, Würselen, Bardenberger Str. statt. Theo wurde auf dem Friedhof Morsbach beigesetzt.

Herbert Esser wurde am 5. September 1950 geboren und verstarb am 19. Februar 2006 im Klinikum Aachen.

Er absolvierte eine Maschinenschlosser Lehre bei der Firma Leufgens in Stolberg und war dort anschließend fast 40 Jahre beschäftigt. Sein Leben war geprägt von den Pfadfindern, denen er seit frühester Jugend angehörte und wo er später auch einige Jahre als Leiter tätig war. Wer ihn kannte, wußte dass man sich auf ihn immer verlassen konnte, dass er sehr hilfsbereit war und einen feinen Humor besaß. Bis zuletzt hat ihm die Mitarbeit bei der Karnevalsgesellschaft „Erste Kleine n.e.V. viel Spaß gemacht und bei so manchem Auftritt hat er den Zuschauern viel Freude bereitet. Er war ein geselliger und sehr kontaktfreudiger Mensch. Deshalb ist es nicht verwunderlich , daß er unter seinem Spitznamen Lindes vielen Stolbergern bekannt war.

Leider machte ihm in den letzten Jahren eine heimtückischen Krankheit zu schaffen. Er war auf dem besten Wege auch diese Situation zu meistern , als er völlig unerwartet verstarb. Herbert war unverheiratet und seine Schwester Hannelore und viele die ihn gekannt haben, trauern um ihn.








Josef Nießen wurde geboren am 22. November 1949 und starb
plötzlich und unerwartet nach schwerer Krankheit am 15. November 2001.

Sein liebster Arbeitsplatz war hinter dem Lenkrad eines Autos, frei, ungebunden und selbstbestimmt.
Vielen ist er in Erinnerung als Fahrer für die Firma Burg-Taxi in Stolberg.

Er hinterlässt seine Tochter Marion mit Enkelkind Maike.


Friedel Kittel wurde geboren am 12. Januar 1949
und verstarb am 28. Mai 2000 völlig unerwartet nach Herzversagen.

Friedel war Bäcker- und Konditormeister und in seinem Beruf
über 25 Jahre bei der Firma Kinkartz beschäftigt.

Er hinterlässt seine Ehefrau Roswitha, geborene Mäder, und
seine beiden Kinder Alexandra und Tobias.

Hans-Joachim Scheidt wurde geboren am 28. Dezember 1949.

Nach einer kaufmännischen Lehre bei der Firma Stolmabau bildete er sich in Düsseldorf zum Programmierer weiter.
Eine neue Ausbildung zum Bankkaufmann befähigte ihn dann zu seiner über 25-jährigen Tätigkeit bei der Sparkasse Aachen.

Privat war er sehr engagiert beim Stolberger Schwimmverein, für den er über 20 Jahre als Kassierer tätig war.

Joachim war die treibende Kraft für die Trimborner.

Bis zum heutigen Tag pflegen einige der ehemaligen Schüler gute Kontakte aus der Volksschulzeit 1957–1965.

Am 25. Dezember 1999 verstarb Joachim plötzlich und unerwartet an den Folgen einer zu spät erkannten Scharlach-Infektion.

Er hinterlässt seine Ehefrau Beate, geborene Hadamitzky.


Willy Bayer wurde geboren am 1. April 1951

Er war gelernter Maschinenschlosser und in seinem Beruf bei Stolberger Firmen tätig.
Im Jahr 1970 verzog er nach Zons.

Auf dem Zweiten Bildungsweg machte er Abitur und absolvierte mit Erfolg ein
Studium zum Maschinenbau-Ingenieur.

In diesem Beruf arbeitete er für die Firma Schickedanz in Neuß.
Hier lernte er seine spätere Ehefrau Kati kennen und heiratete am 12. Januar 1990.

Eine Woche bevor er mit seiner Frau ins neu gebaute Haus nach Medulin in Kroatien
umziehen wollte, verstarb Willy nach plötzlichem Herzstillstand
am 5. April 1999 ohne Vorzeichen einer Erkrankung.


Albert Casel wurde geboren am 26. August 1949 in Stolberg.

Er war Elektriker bei der Firma Finger und Pelz in Essen. Neben seiner Arbeit ging er seinen Hobbys nach. Zu diesen zählten seine Enkelkinder, Fußball (ASA Atsch) und Karneval (KG DeWenkbülle).

Albert verstarb am 25. Oktober 1997 nach einem schweren Autounfall und wurde auf dem Friedhof Buschmühle in Stolberg beerdigt. Er hinterlässt seine Ehefrau Angelika, geb. Dautzenberg, und seine drei Kinder Frank (geb. 1970), Angela (geb. 1977) und Patrick (geb. 1981).

Seine letzte Adresse war "Am langen Hein 20" in 52223 Stolberg.

Aus Ober- bzw. Niederlahnstein stammen die Eltern von Clemens Geis.

Irmgard Geis, geborene Mies und Rudolf Geis kommen nach Stolberg, weil hier ein beruflicher Ansatz gegeben ist und Pfarrer Roderburg den Absolventen des Konservatoriums in Aachen als Organist an die Pfarre Maria Himmelfahrt auf der Mühle binden will.

Clemens Geis ist das erste von 6 Kindern und wird geboren am 6. April 1950.

Er ist ein hübscher Bursche, freundlich und offen.
Das Spielen von Klavier und Gitarre bringt er sich weitgehend selbst bei.
Meßdiener ist er und zu den Pfadfindern gehört er und seine glockenhelle, angenehme Stimme und sein zeichnerisches Talent runden seine künstlerischen Anlagen ab. Clemens ist auch ein körperlich mit Kraft, Ausdauer und Lebensfreude  gesegneter Mensch und bereits in jungen Jahren erkennbar auf dem Weg zu einer starken Persönlichkeit.

In den Sommerferien 1963 ist er mit seinen Eltern und Geschwistern in einem Ferienheim bei Siegburg-Kaldauen. Die Kinder sind mit einem Betreuer zusammen und plantschen und schwimmen in der Sieg.
Am späten Nachmittag beim Sammeln zum Abendessen wird Clemens vermißt.
Erst am nächsten Tag finden ihn Taucher in einer Untiefe der Sieg.

Clemens ist am 19. Juli 1963 ertrunken und mitten aus einem heiteren Leben gerissen worden.

Wir Mitschüler haben in Blankenheim von diesem Unglück erfahren. Der Vater von Maximilian Schrammen überbrachte Heinz Trimborn und damit auch uns die furchtbare Nachricht. Clemens war nicht mehr körperlich bei uns.

Aber auch 43 Jahre nach seinem Tod ist er unvergessen und immer noch mit uns.
Das, was von ihm geblieben ist, seine Seele, ist in unserem Erinnern vorhanden und stirbt nie.

Josef Brockhoven
(im Dezember 2006)

Nachrufe Nachrufe Heinz Trimborn Adressen Fotoalbum Treffen Nachrufe Home